Politik


Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrecht und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden.

freie Plätze/Anmeldung möglich Recht auf Weiterbildung
Brandenburgisches Weiterbildungsgesetz (211 102 06)

02.03.2021
Di. 16:30 - 18:00 Uhr
Dozentin: N.N.
Kursort: Regionalstelle Spremberg - Seminarraum 1.03

- Bildungsfreistellung
- Angebote und Status der Kreisvolkshochschule
- Grundversorgung